‹ Zurück zum Blog
Warum schwanken die Suchergebnisse diesen Sommer so stark? - YTPI Internetagentur

Warum schwanken die Suchergebnisse diesen Sommer so stark?

Google Suchergebnisse

Letzte Woche noch auf Platz 3. Heute steht Ihre Webseite an 8. Stelle auf Google. Die Position ändert sich regelmäßig. Doch diesen Sommer hat dies andere Gründe. Welche das sind und warum das wichtig ist für Ihr Unternehmen, lesen Sie im folgenden Beitrag.

Änderungen an der Technik in der Suchmaschine sind an sich nichts Neues. Google bewertet die Nutzereingaben und damit die Rahmenbedingungen ständig neu. Dies führt dazu, dass auch die Bewertung der Kriterien, wer an erster Stelle steht, immer wieder erneuert wird. Und Google stellt sich dabei nur die Frage: „Wer hat die beste Antwort darauf?“ Aus diesem Grund muss Google die Technik in der Suchmaschine zwangsläufig anpassen.

In der Vergangenheit hat sich Google kaum zu solchen Änderungen geäußert – Betriebsgeheimnis. Doch Anfang des Jahres kündigte der Suchmaschinen-Betreiber an, nun insbesondere die Ladegeschwindigkeit ins Visier zu nehmen. Doch bei diesem Update bleibt es nicht. Diesen Sommer hat Google gleich eine ganze Reihe von Änderungen durchgeführt. Oft handelt es sich dabei um kleinere technische Anpassungen, die für die meisten Internetseiten kaum oder gar keine Veränderungen bedeuten. Anders verhält es sich bei einem sogenannten „Core-Update“. Dieses hat maßgeblich Einfluss auf die Suchresultate, denn es betrifft den Ranking-Algorithmus.

Die Folgen solcher Aktualisierungen sind stark schwankende Suchergebnisse, sodass die Internetseite mal an 1. Stelle, mal an 6. Position steht. Um dies zu überwachen und Maßnahmen dazu entwickeln zu können, setzen wir ein Monitoring ein. Dieses zeigt, inwieweit sich die Ergebnisse verändert haben.

Für ein großes Ärgernis unter Agenturen sorgt Google derzeit vor allem in den USA. Dort zeigt die Suchmaschine in einigen Fällen, statt des zuvor vom Kunden festgelegten blauen Links, einen anderen Textausschnitt von der Internetseite. Zur Begründung hält sich Google bedeckt. Es hieß, dass der ausgewählte Textausschnitt besser als „Antwort“ infrage käme. Bisher kam es zu solchen Fällen nur in den Vereinigten Staaten. Inwieweit es solche Fälle hierzulande gibt, ist derzeit nicht bekannt.

Für weitere Fragen steht Ihnen das Online-Marketing-Team von YTPI gern zur Verfügung.

 

YTPI Internetagentur Programmierung, Webdesign, Suchmaschinenoptimierung, SEO, SEM, Webhosting Anonym hat 4,94 von 5 Sternen 70 Bewertungen auf ProvenExpert.com