Weiter starkes Wachstum im Onlinehandel

Gemäß einer aktuellen Studie des IFH Instituts aus Köln hatte der Umsatz im Onlinehandel im Jahr 2012 ein Gesamtvolumen von 33 Milliarden Euro. Vergleichen mit dem Vorjahr ist dies ein Wachstum von 15 Prozent. Der Gesamtanteil des Onlinehandels am Einzelhandel ist in den letzten Jahren von drei auf 7,7 Prozent gestiegen.

Am häufigsten wird Mode und Unterhaltungselektronik online gekauft. Auch wenn sich nicht alle Prognosen in Bezug auf die zu erwartenden Gesamtumsätze im Onlinehandel erfüllt haben, so sind sich alle Experten einig, dass das Gesamtvolumen der Online umgesetzten Artikel weiter kontinuierlich steigen wird. 

Gerade kleine Einzelhändler sollten daher genau prüfen ob neben einem stationärem Ladengeschäft nicht auch Mehrumsätze über eine Vermarktung ihrer Produkte im Internet möglich wäre. Die Einstiegshürden sind dank leistungsstarker Open Source Onlineshopsoftware überschaubar. Um aber beim Einstieg in den E-Commerce sowohl technische als auch rechtliche Fallstricke und Stolpersteine zu umgehen sollten Unternehmer bei der Umsetzung Ihrer Onlinestrategie Expertenberatung in Anspruch nehmen. In vielen Fällen kann bei einer solchen Geschäftsausweitung ein Teil der Kosten über EU Fördermittel, zum Beispiel für Marketingberatung, gegenfinanziert werden.

Veröffentlicht am 31. Mai 2013
Zurück zum Blog
YTPI Internetagentur hat 5,00 von 5 Sternen | 27 Bewertungen auf ProvenExpert.com