WordPress 5.0 mit Gutenberg – Wartet mit dem Update

Seit dem 6. Dezember 2018 steht das neue WordPress Core-Update zur Verfügung. Mit diesem Update kommt der im Vorfeld hitzig diskutierte „Gutenberg-Editor“ fest in das System. Wie man in den letzten Tagen beispielsweise bei Yoast, ACF oder WPML lesen konnte, sind die Plugin- und Theme-Entwickler noch nicht bereit, ihre Plugins voll kompatibel anbieten zu können.
Das liegt vor allem daran, dass in den letzten Wochen und quasi noch bis zur letzten Minute von den WordPress-Entwicklern sog. Bugfixes, also Korrekturen im Quellcode und Fehlerbehebungen, eingespielt worden sind.

Die Plugin- und Theme-Entwickler hatten also bis jetzt gar kein finales, sauberes System, um Ihren Code an die neuen Gegebenheiten anzupassen.
Die Entwickler, aber auch wir, warnen deshalb davor, schon jetzt das Update einzuspielen. Dies könnte tatsächlich fatale Folgen für die Website haben und zum Totalausfall führen. Sollte es jedoch nicht anders gehen, dann empfehlen wir UNBEDINGT vorher ein Backup der Datenbank und des FTP-Servers zu machen.

Für unsere Servicevertrags- und Update-Service Kunden sei gesagt, dass wir das Update erst dann einspielen werden, wenn die ersten Versions-Updates eingetroffen sind. Wir haben schon Testsysteme eingerichtet. Sobald alles sicher und getestet ist, bekommen alle Websites ihr Update.

Veröffentlicht am 07. Dezember 2018
Zurück zum Blog
YTPI Internetagentur hat 5,00 von 5 Sternen | 29 Bewertungen auf ProvenExpert.com